1. Home>
  2. Poker Strategie>
  3. Texas Holdem Regeln
  • Texas Holdem Regeln

    von Robert

Texas Holdem ist wohl die bekannteste und beliebteste Pokervariante, die es gibt. Die Regeln von Texas Holdem sind ziemlich einfach. Wir werden diese Regeln Schritt für Schritt durchsprechen, so dass Sie am Pokertisch nicht wie ein Idiot da stehen.
Texas Holdem Regeln – kurze Übersicht

Jeder Spieler beginnt mit zwei Holekarten. Es gibt drei Runden, in denen Gemeinschaftskarten aufgedeckt werden. Dies werden mit dem Gesicht nach oben gezeigt, so dass jeder Spieler diese verwenden kann und seine Einsätze tätigen kann. Die beste and aus den Gemeinschaftskarten und den Holekarten gewinnt. Jede neue Hand beginnt mit einem Small Blind, einem Big Blind und einer Setzrunde. Die Regeln für die Einsätze hängen davon ab, ob es sich um die Limit oder die No Limit Variante handelt.

Texas Holdem Regeln – die Eröffnung

Der Dealer teilt jedem Spieler zwei Karten aus. Eine Runde mit Einsätzen folgt.

Texas Holdem Regeln – der Flop

Der Dealer legt drei „Gemeinschaftskarten“ aus, welches Karten sind, die jeder verwenden kann um die beste Hand zu bilden. Eine weitere Runde mit Einätzen folgt.

Texas Holdem Regeln – der Turn

Der „Turn“ ist die vierte Gemeinschaftskarte. Eine Runde mit Einsätzen folgt nach dieser Karte.

Texas Holdem Regeln – der River

Die letzte Gemeinschaftskarte wird der River genannt. Eine letzte Runde mit Einsätzen folgt und der Spieler mit der besten Hand bestehend aus 5 Karten gewinnt.

both

both

both

Wenn Sie daran interessiert sind, mehr über Onlinepoker zu lernen, suchen Sie auf Yahoo, dem Open Directory Project, oder Bing.